Volltextsuche

Übersicht
Creative Commons
Creative Commons Lizenzvertrag Die Texte dieser Seiten sind unter einer Creative Commons Lizenz lizensiert.
Valid XHTML 1.0
Valid CSS
Powered by phpCMS 1.2
Powered by CuteNews 1.3
Bilder von SXC.HU

E-Mail und Diskurs

Zahlreiche Forschungsarbeiten zur E-Mail-Kommunikation verwenden den Begriff der "Dialogizität", wenn es darum geht, den raschen Austausch von Nachrichten zu charakterisieren. In "Digitalität, Sprache, Kommunikation" schlage ich dagegen den präziseren Begriff der "Diskursivität" zu verwenden. Denn das Konzept von "Dialogizität" ist wie der "Dialog" auch eng mit der Praxis der gesprochenen Sprache, das heißt der Rede, verbunden (und sollte dies auch bleiben).

Damit wende ich mich auch gegen eine (unnötige) Ausweitung des Dialogbegriffs zu Lasten seiner terminologische Schärfe: So sollten Kommunikationsformen der Rede, bei denen nur eine eingeschränkte Wechselrede vorliegt oder die Wechselhaftigkeit von vornherein ausgeschlossen ist, nicht zu den Dialogen gezählt werden. Denn (proto-)typisch für den Dialog ist ja gerade die spontane Wechselrede zwischen den Kommunikationspartnern.

Ein weiteres - und wie ich meine entscheidendes - Kriterium ist aber bislang vernachlässigt worden. Was den Dialog nämlich vor anderen Kommunikationsformen auszeichnet, ist die Möglichkeit der gegenseitigen Einflussnahme im Prozess des Dialogs. Kommunikationsformen, die sich zwar durch starke Wechselseitigkeit auszeichnen, das genannte Kriterium der gegenseitigen Einflussnahme im Prozess aber nicht erfüllen, sollten daher als Diskurse bezeichnet werden, und nicht als Dialoge. Die terminologische Abgrenzung zwischen Dialog und Diskurs ist insbesondere für die Untersuchung von Kommunikationsformen in digitalen Medien von großer Bedeutung.

Sie können in einem neuen Fenster den im Buch besprochenen Diskurs öffnen und die einzelnen Nachrichten lesen: Fahren Sie dazu einfach über das jeweilige Symbol auf der linken Seite, und die entsprechende Nachricht wird auf der rechten Seite angezeigt.